Fraktionsvorsitzender Kai Hemsteeg Mehr lesen

Effizienzsteigerung einleiten statt Schnittchen-Events bei den Stadttöchtern fördern

PARTEI-Piraten: Sponsoring-Aktivitäten der städtischen Beteiligungsgesellschaften auf das notwendige Maß begrenzen Ein Sponsoring von Organisationen, die in sozialen, kulturellen und sportlichen Bereichen engagiert sind, ist nach Auffassung der PARTEI-Piraten wichtig und für kleine Vereine zum Teil lebenswichtig. Deshalb hat die Fraktion in der gestrigen Ratssitzung vom 27. April 2016 für einen Antrag zur Verbesserung der Corporate […]

Neue Gesichter braucht das Land

Während die alteingesessenen Parteien wieder Kandidaten präsentieren, die selbst beim Senior Dating eine schlechte Figur abgeben würden, versuchen wir mit jungen Leuten, denen politische Entscheidungen noch etwas bedeuten da sie ihr Leben betreffen, Politik zu machen. Wer neuen Parteien generell skeptisch gegenübersteht ist hiermit herzlichst eingeladen uns kennenzulernen, bevor tatsächlich eine Meinung entsteht. Viele sind dabei überrascht, wie sachverständig, interessiert und allgemein gebildet manche Piraten Kandidaten sind. Wer mit uns ins Gespräch kommt stellt schnell heraus, dass viele unserer Mitglieder ganz persönlich unter aktuellen politischen Entscheidungen leiden und deshalb etwas verbessern möchten. Denn es ist unser Leben und unsere

Rathaus Essen. Foto: L. Mertens Mehr lesen

RWE, Bundesverkehrswegeplan und Ehrenplakette

Statements der PARTEI-Piraten zu Themen der Ratssitzung am 27. April PARTEI-Piraten stimmen dem Verkauf der RWE-Aktien nicht zu Die Fraktion der PARTEI-Piraten wird dem gemeinsamen Antrag der Grünen und Linken zum Verkauf der RWE-Aktien nicht zustimmen. Der Verkauf der städtischen RWE-Aktien schade dem Unternehmen und über den daraus resultierendem Arbeitsplatzabbau letztendlich auch der Stadt Essen. […]

Neue Wirtschaftsmodelle müssen her!

Wer Piraten wählt, wählt auch die Forderung, so schnell wie möglich ein neues Wirtschaftsmodell in Europa einzuführen. Es kann nicht angehen, dass Menschen die in einem Büro sitzen und Online Aktien kaufen über die Preise von wichtigen Rohstoffen auf der ganzen Welt entscheiden. Es kann nicht angehen, dass aus wirtschaftlichen Interessen Produkte verteuert werden, die andere dringend zum Überleben benötigen. Es muss ein Modell geschaffen werden, bei dem es Sicherheiten und Garantie gibt. Sowohl für die die nichts haben, als auch für die die investieren. Heute sieht es aus als wäre alles möglich und wer am meisten Geld hat drückt seine Forderungen schonungslos durch. Schluss damit. Wir Piraten fordern eine Kontrolle der Marktwirtschaft, im Interesse aller. Für eine gerechtere Welt.

Lichtburg_03_web Mehr lesen

Keinen Verkauf von VHS- und Lichtburg-Gebäude zulassen

PARTEI-Piraten fordern unbedingten Erhalt der wichtigen Wahrzeichen von Essen Die Fraktion der PARTEI-Piraten lehnt einen Verkauf des VHS- und Lichtburg-Gebäudes strikt ab und sieht nur so den dauerhaften Kinobetrieb sichergestellt. Die Immobilie sollte entweder in den Händen der GVE als jetzigem Eigentümer verbleiben oder falls möglich von der Stadt zurückgekauft werden. Macht man bei einem […]

Straßenbahn der EVAG in Essen Mehr lesen

PARTEI-Piraten lehnen Denkverbote beim Nahverkehrsplan ab

Gutachten zur Fortführung des Nahverkehrsplans muss Kürzungen berücksichtigen Wo die Entwicklung des Essener Nahverkehrs in Zukunft hinführt ist weiterhin offen. In welche Richtung es jedoch nicht gehen soll, ist für einige Fraktionen im Rat anscheinend unstrittig. Wie die Fraktion der Grünen und die Linksfraktion nun für die morgige Ratssitzung beantragt haben, soll die vom Rat […]